Medienmitteilungen

Erfolgreiches Jahr für die Wynental- und Suhrentalbahn AG (WSB)

Über 70 Aktionärinnen/Aktionäre und Gäste besuchten die diesjährige Generalversammlung der Wynental- und Suhrentalbahn AG (WSB). Kaspar Hemmeler, Präsident des Verwaltungs­rates und Mathias Grünen­felder, Direktor AAR bus+bahn berichteten über ein sehr erfolgrei­ches Ge­schäftsjahr 2016.

Das Geschäftsjahr 2016 geht nicht nur als ereignis-, sondern auch als ein besonders erfolgreiches Jahr in die Geschichtsbücher der Wynental- und Suhrentalbahn AG ein. Mit diesen Worten eröffneten Kaspar Hemmeler, Präsident des Verwaltungsrates und Direktor Mathias Grünenfelder die diesjährige Generalver­sammlung.

Anschliessend berichtete Kaspar Hemmeler über vielfältige, strategische Entscheide und Herausforderun­gen: "Der technische Wandel schreitet auch im öffentlichen Verkehr voran, und auch wir sind einem hohen Kos­tendruck ausgesetzt. Gleichzeitig steigen die Ansprüche unserer Kunden". Hemmeler erwähnte den lau­fenden Strategieprozess über die grundlegende Ausrichtung der Unternehmung mit dem Fazit: "Wir müs­sen mit den Veränderungen Schritt halten und ich stelle fest, dass wir grundsätzlich auf dem richtigen Weg sind". Als Höhepunkte des Jahres erwähnte er die Beschaffung von fünf neuen 60-Meter Pendelzügen und das geplante Grossprojekt Neubau Bahnhof Aarau WSB.

Des Weiteren erwähnte er die künftige Management-Holding BDWM/WSB. "Der Kanton Aargau hat im Sep­tember 2016 entschieden, Verwaltungsrat und Geschäftsleitung der BDWM und WSB unter dem Dach einer Management-Holding zusammenzuführen", so Hemmeler. Er konkretisierte: "Der designierte Verwaltungsrat der Holding, Geschäftssitz bei der WSB in Aarau und der CEO mit Dr. Severin Rangosch sind bestimmt. In den nächsten Monaten werden die Projektarbeiten weiter vorangetrieben". Er betonte jedoch explizit, dass diese Arbeiten nur ein Ziel verfolgen, nämlich die Stärkung beider Unternehmen zu Gunsten intelligenter, effizienter und nachhaltiger Mobilitätslösungen in unseren Regionen.

Abschliessend dankte er allen Mitarbeitenden von AAR bus+bahn für die gute Arbeit und das Ver­trauen in das Unternehmen. Einen Dank richtete er auch an den Bund, den Kanton Aargau für die konstruktive Zu­sam­menarbeit, die Mitglieder des Verwaltungsrates und auch an alle Aktionärinnen und Aktionäre.

Geschäftsjahr 2016

Mathias Grünenfelder, Direktor AAR bus+bahn präsentierte die Details des Geschäftsjahres 2016. Die Nach­frage stagnierte, war jedoch weiterhin auf dem sehr hohen Niveau des Vorjahres mit rund 6 Millionen Fahr­gäste. Anschliessend berichtet er der Versammlung über die Werte der Qualitätsmessung durch unabhän­gige Testkunden, die im Auftrag des Bundesamtes für Verkehr (BAV) durchgeführt werden. "Es freut mich sehr, dass wir sowohl bei den Kundeninformationen, bei der Personalkompetenz wie auch bei der Aufent­haltsqualität durchwegs mit "GUT" bewertet wurden". Er betonte, dass AAR bus+bahn nebst der Sicherheit auch der Kundenzufriedenheit weiterhin höchste Beachtung schenken werde. Bezüglich Sicherheit präsen­tierte er die diesbezüglich gemachten und künftigen Investitionen, vor allem bei den Bahnübergängen.

Abschliessend erwähnte Grünenfelder die Resultate der Mitarbeiterzufriedenheits-Umfrage, die gegenüber der letzten Umfrage um stattliche 6-Punkte gestiegen ist. Er dankte allen Mitarbeitenden für die geleisteten Arbeiten zu Gunsten der Fahrgäste.

Künftige Herausforderungen

Nach den Ausführungen zum Geschäftsjahr 2016 erläuterte Grünenfelder die künftigen Herausforderungen. Wir werden weiterhin investieren, sei es in die Sicherheit, in neue, längere Züge und Perron, in neue mo­derne Bahnhöfe (z.B. Aarau, Aarau Torfeld, Oberkulm) etc. Er betonte: "Wir sind eine Non-Profit-Organisa­tion im öffentlichen Verkehr. Wir bewältigen die Nachfragesteigerungen (im ersten Quartal 2017 eine Zu­nahme von rund 7% gegen­über Vorjahr), wir erfüllen die Erwartungen unserer Dialoggruppen und die stei­genden Anforderungen der Gesetzgeber. Es ist jedoch auch unsere Pflicht, mit den Beiträgen der öffentli­chen Hand wirtschaftlich um­zugehen und mittelfristig zu reduzieren".

Im Anschluss an die Erläuterungen führte der Präsident des Verwaltungsrates, Kaspar Hemmeler gewohnt effizient durch die ordentlichen Traktanden. Die Aktionäre und Aktionärinnen genehmigten alle Geschäfte. Ver­waltungsratspräsident Kaspar Hemmeler und die Verwaltungsräte Anabel Hengelmann, Dr. Kurt Moll, Werner Schib, Thomas Staub und Dr. Benjamin Wittwer wurden für ein weiteres Jahr wiedergewählt.

Abschliessend verabschiedete Kaspar Hemmeler den zurücktretenden Verwaltungsrat Hans Konrad Bareiss. Seine Leistungen wurden gebührend anerkannt und mit einem Geschenk verdankt.

AAR bus+bahn, Erwin Rosenast, Kommunikation/Public Affairs

Download als PDF

Download Geschäftsbericht als PDF

Lob und Kritik

Unser Ziel: Überdurchschnittliche Qualität! Ihre Meinung ist uns wichtig: Wenn Sie zufrieden sind, sagen Sie es gerne weiter. Wenn nicht, sagen Sie es uns – einfach das Kontaktformular ausfüllen.

Städtereisen

Erleben Sie Europa!
AAR bus+bahn bringt Sie zu den schönsten Städten Europas. In unseren Verkaufsstellen können Sie sich über alle Ziele informieren, sich umfassend beraten lassen sowie Städtereisen, Tages- und Freizeitausflüge buchen.