Medienmitteilungen

Busbetrieb Aarau AG: Fahrgastzahlen im Aufwärtstrend

Die 57. General­versammlung der Busbetrieb Aarau AG (BBA) besuchten über 80 Aktionärin­nen/Aktionäre und Gäste. Peter Forster, Präsident des Verwaltungs­rates, präsentierte die Geschäfts­zahlen 2016 und berichtete über Busbeschaffungen und weitere künftige Herausfor­derungen.

Verwaltungsratspräsident Peter Forster begrüsste anlässlich der Generalversammlung der Busbetrieb Aarau AG (BBA) gut gelaunt über 80 Aktionärinnen/Aktionäre, Vertreter/-innen des Kantons Aargau, der Mehrheits­aktionärin Stadt Aarau sowie namhafte politische Persönlichkeiten.Anschliessend erläuterte Peter Forster strategische Überlegungen. Die im Kanton Aargau erwartete Bevöl­kerungszunahme hat auch einen direkten Einfluss auf die zunehmende Mobilität. Dieser Trend bestätigte sich bereits im letzten Jahr beim Busbetrieb Aarau. Die Fahrgastzahlen stiegen gegenüber dem Vorjahr um 2.3%. Er betonte: "Es ist für uns eine dankbare Aufgabe, in Aarau und Agglomeration sowohl heute wie auch morgen zur Lösung von Kapazitätsengpässen auf der Strasse beitragen zu dürfen". Er rech­nete vor, dass mit den rund acht Millionen Fahrgästen doch rund 20'000 private Autofahrten pro Tag aufge­fangen werden können. Er erwähnte auch die bevorstehende Beschaffung von neuen Bussen. Forster erklärt: "Mit dieser Busbeschaffung bewältigen wir den Mehrverkehr und erreichen zudem auch eine Qualitätsstei­gerung, denn dadurch werden wir nächstes Jahr während den Hauptverkehrszeiten durchgängig Gelenk­busse im Einsatz haben".

Vor der Überleitung zur operativen Berichterstattung bedankte er sich bei an allen Mitarbeitenden für die zuverlässige und pflichtbewusste Arbeit. Einen Dank richtete er auch an die beiden Besteller-Kantonen Aar­gau und Solothurn für die konstruktive Zusammenarbeit, sowie an die Mehrheits­aktionärin Stadt Aarau, der Geschäftsleitung und dem Verwaltungsrat.

Geschäftsjahr 2016

Mathias Grünenfelder, Direktor AAR bus+bahn, präsentierte die Details des Geschäftsjahres 2016. Die Nach­frage stieg auf beinahe 8 Millionen Fahrgäste. Die bestfrequentierten Linien sind weiterhin die Linie 1 (Buchs - Küttigen) und Linie 2 (Rohr - Erlinsbach). Er verwies auch schon auf die Zahlen des 1. Quartals 2017 mit einem weiteren Zuwachs gegenüber dem Jahr 2016. Anschliessend berichtete er gegenüber der Versammlung über die Werte einer Qualitätserhebung durch un­abhängige Testkunden, die im Auftrag des Bundesamtes für Verkehr (BAV) durchgeführt wurde: "Es erfüllt mich mit stolz, dass wir sowohl bei den Kundeninformationen, bei der Personalkompetenz wie auch bei der Aufenthaltsqualität mit "GUT" bewertet wurden". Er erwähnte jedoch auch, dass die Kundenansprüche weiter zunehmen werden und AAR bus+bahn nebst der Sicherheit auch der Kundenzufriedenheit weiterhin hohe Beachtung schenken werde.

Herausforderungen

Mathias Grünenfelder berichtete auch über die Herausforderungen einer Non-Profit-Organisation im öffentli­chen Verkehr: Erwartungen der Kunden und Kundinnen erfüllen, Nachfragesteigerung bewältigen und auch die steigenden Anforderungen der Gesetzgeber erfüllen. Weiter müssen jedoch auch die Beiträge der öffent­lichen Hand reduziert werden, sei es durch Steigerung der Erträge, durch Senkung der Kosten und der Effi­zienzverbesserung. Er legte auch dar, dass die Busbetrieb Aarau AG während den letzten Jahren bewiesen hat, dass die jeweils gestellten Herausforderungen immer wieder eindrücklich gemeistert wurden.

Nach den Ausführungen zum Geschäftsjahr führte Verwaltungsratspräsident Peter Forster effi­zient durch die ordentlichen Traktanden. Alle Geschäfte wurden von den Aktionärinnen und Aktionären ge­nehmigt.

AAR bus+bahn, Erwin Rosenast, Kommunikation / Public Affairs

Download als PDF

Download Geschäftsbericht als PDF 

Lob und Kritik

Unser Ziel: Überdurchschnittliche Qualität! Ihre Meinung ist uns wichtig: Wenn Sie zufrieden sind, sagen Sie es gerne weiter. Wenn nicht, sagen Sie es uns – einfach das Kontaktformular ausfüllen.

Städtereisen

Erleben Sie Europa!
AAR bus+bahn bringt Sie zu den schönsten Städten Europas. In unseren Verkaufsstellen können Sie sich über alle Ziele informieren, sich umfassend beraten lassen sowie Städtereisen, Tages- und Freizeitausflüge buchen.